Lektion 1 von 0
Beim Lernen

Fragen aus der Anatomie

Bitte beschreiben Sie den Aufbau des Rachens!
  • Schlauch aus Muskulatur und Bindegewebe, der von der hinteren Öffnung der Nasenhöhle bis zum Kehlkopf- bzw. Ösophaguseingang reicht (Länge 12-15cm)
  • Nasopharynx: öffnet sich nach vorne in die paarig angelegten Nasenhöhlen – Mündung der Tuba auditiva – Rachenmandel
  • Oropharynx: schließt sich an die Mundhöhle an – weicher Gaumen – Gaumenmandeln – Zungenmandel
  • Hypopharynx (Laryngopharynx): gemeinsamer sich überkreuzender Luft- und Speiseweg / liegt hinter dem Kehlkopf
Bitte nennen Sie mindestens 3 anatomische Strukturen des Larynx und beschreiben Sie deren Bedeutung!
  • Die Stellknorpel “stellen” die Stimmbänder zur Stimmbildung und zum Verschluss der Glottis beim Schlucken, Husten oder Pressen
  • Durch die Kontraktionen des Pharynx wird die Epiglottis über den Eingang des Kehlkopfes gezogen und dieser damit gegen den Pharynx abgedichtet
  • Die Epiglottis ist durch eine Knorpelplatte verstärkt. Beim Schluckakt senkt sie sich über die Stimmritze. Durch gleichzeitiges Nachobentreten des Kehlkopfes wird der Kehlkopfeingang fest verschlossen (Larynxelevation)
  • ligamentum cricothyroideum: Membran zwischen Schild- und Ringknorpel – an dieser Stelle wird die Koniotomie durchgeführt
  • Die Glottis beschreibt den Raum zwischen den Stimmbändern. Beim Husten wird durch den Glottisschluss ein enormer Druck aufgebaut. Durch das nachfolgende plötzliche Öffnen der Glottis entstehen enorme lokale Atemflussgeschwindigkeiten