04.10.22 – Selbstbestimmtes Leben mit individuellen Hilfsmitteln

10,00 inkl. 19% MwSt.

-
+

Beschreibung

Heutzutage haben Menschen mit Behinderung das Glück, dass es für jede Einschränkung ein passendes Hilfsmittel gibt. Bei genauerer Betrachtung ergibt sich ein differenzierteres Bild: Erst einmal muss man wissen, welches die richtigen Hilfsmittel für seinen speziellen Bedarf sind, zum Zweiten muss die Krankenkasse bezahlen und zum Dritten muss sich die Benutzung des Hilfsmittels im Alltag bewähren.
Ich bin durch meine Grunderkrankung, Muskeldystrophie Duchenne, eine fortschreitende Muskelerkrankung, seit jeher auf Hilfsmittel angewiesen – vom Toilettenstuhl, über Rollstuhl und Beatmungsgerät bis hin zu einem Stimmverstärker. Von den meisten Hilfsmitteln habe ich durchweg profitiert und profitiere.
Gerne möchte ich mit Euch meine Erfahrungen bei der Hilfsmittelversorgung teilen. Ihr erfahrt, wie ich die richtigen Hilfsmittel für mich herausgefunden habe, was ich bei der Beantragung zur Kostenübernahme von verschiedenen Hilfsmitteln gelernt habe und wie wichtig Kreativität sowie Erfahrung bei HilfsmittelvertreterInnen und Angestellten von Sanitätshäusern ist.
Ich freue mich mal wieder auf einen interessanten Austausch mit Euch.
Euer Marcel Renz